Kompetenz bei akuten und chronischen Leukämien

Das Kompetenznetz Akute und chronische Leukämien wurde 1999 mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gegründet. Ziel ist der Aufbau eines weltweit führenden kooperativen Leukämie-Netzwerks für die Verbesserung der bevölkerungsbezogenen Versorgung und der gesundheitsbezogenen Forschung bei akuten und chronischen Leukämien. mehr »

Fachkreise

Image

Studien

Image

Patienten

Image

Das Angebot des Kompetenznetzes richtet sich nicht nur an Ärzte und Wissenschaftler, sondern auch an die allgemeine Öffentlichkeit, an Patienten und deren Angehörige sowie an Studien- und Pflegepersonal.

Aktuelles

Die aktuelle Pandemie stellt für uns alle eine besondere Herausforderung dar. Der Erreger, das Coronavirus SARS-CoV-2, befällt die Atemwege. Es ist davon auszugehen, dass Krebspatienten und damit auch Patienten mit Leukämien eine Hochrisikogruppe darstellen. Allerdings sind bislang kaum Daten zu Häufigkeit und Verlauf von COVID-19-Erkrankungen bei Leukämiepatienten vorhanden. Wir haben an dieser Stelle einige Informationen und Empfehlungen aus seriöser Quelle für Sie zusammengestellt.

Was sollten Sie beachten? Wie sieht es in der aktuellen Situation mit Ihrer Krebstherapie aus? Wo können Sie sich auf dem Laufenden halten? weiter »
Informationssammlung zum Umgang und der Behandlung mit Leukämiepatienten während der COVID-19-Pandemie weiter »
Stellungnahmen der Fachgesellschaften: Informationen und Empfehlungen weiter »
Venetoclax bei rezidivierter/refraktärer BCP-ALL weiter »
Phase I/IIA zu oral verabreichtem CB-103 bei Patienten mit lokal fortgeschrittener oder metastasierter Erkrankung mit Veränderungen des NOTCH-Signalwegs weiter »
Phase II Studie zu Ponatinib bei erwachsenen Patienten mit minimaler Resterkrankung (MRD) einer Philadelphia-Chromosom-positiven ALL weiter »
Phase-1/2-Studie zur Kombination Midostaurin und Gemtuzumab Ozogamicin als Erstlinientherapie für AML weiter »
Phase I Studie zu Blinatumumab und AMG 404 bei rezidivierter/rekraktärer B-Vorläufer ALL weiter »

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 15.07.2014, letzte Änderung: 21.12.2021