Deutsches Leukämie-Studienregister
Studie: AMLCG 2008

Gesamtübersicht
Öffentlicher Titel Vergleich des S-HAM Regimes mit einer konventionellen Doppelinduktion als first-line Therapie bei AML
Wissenschaftl. Titel Ein randomisierter, risiko- und altersadaptierter Vergleich des dosisdichten Regimes S-HAM (sequentielles hochdosiertes Cytarabin und Mitoxantron) mit einer konventionellen Doppelinduktion als Erstlinientherapie bei erwachsenen Patienten mit akuter myeloischer Leukämie
Kurztitel AMLCG 2008
Studiengruppe AML-CG
Studienart multizentrisch, randomisiert, prospektiv, offen
Erkrankung Akute myeloische Leukämie (AML) - AML alle außer FAB M3
Alter >= 18 Jahre
Status Nachbeobachtung
Beginn der Rekrutierung 04.01.2010
Studienleiter/in Hiddemann, Prof. Dr. med., Wolfgang
Ansprechpartner

Studienkoordination
Braess, Prof. Dr. med., Jan
Tel: +49 (0)941 369 2153
Fax: +49 (0)941 369 2165
E-Mail: jan.braess@barmherzige-regensburg.de

Data-Manager
Unterhalt, Dr., Michael
Tel: +49 (0)89 7095-4915
Fax: +49 (0)89 7095-7900

Randomisation
Burgard, Elke
Tel: +49 (0)251 83-55272
Fax: +49 (0)251 83-55277
E-Mail: burgard@mednet.uni-muenster.de

Studienzentrale Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München
Kurzprotokoll Kurzprotokoll
Übersichtsplan Studiendesign
Labore / Zentrale Diagnostik

Zentrale Diagnostik
Labor für spezielle Leukämiediagnostik, Universität München
Immunologisches Markerlabor der Charité Berlin, Campus Benjamin-Franklin

erstellt 12.01.2010 Irene Gleske
geändert 06.11.2014 Alexandra Lucaciu
© Informationszentrum im Kompetenznetz Leukämien | Ohne Gewähr für Richtigkeit oder Vollständigkeit | www.kompetenznetz-leukaemie.de | info@kompetenznetz-leukaemie.de