Publikationen der AMLCG Münster

2012

AML Intergroup: 5 Studien verglichen mit einem gemeinsamen Standardarm

Kommentiert von Thomas Büchner - Med. Klinik und Poliklinik A, Universitätsklinikum Münster für die AML-Intergroup.

Diese Publikation erlaubt erstmalig, die Wirksamkeit verschiedener aktueller Therapien bei AML unverfälscht zu beurteilen. Hierzu dient seit 2002 eine streng prospektive Kooperation von fünf Studiengruppen mit jeweils eigenen Therapieprotokollen und einem identischen, gemeinsamen Standardarm. Die fünf Studien sowie der Standardarm erwiesen sich als weitgehend einheitlich in den Patientencharakteristika, zeigten jedoch Unterschiede in der Therapiestrategie. So differierte die kumulative AraC-Dosis in der Induktion und frühen Konsolidierung zwischen 9,3 und 29,1 g/m² und die Häufigkeit allogener Stammzelltransplantation in erster kompletter Remission zwischen 19 % und 33 % unter den Studien. Wiederum einheitlich war jedoch das Gesamtüberleben mit insgesamt 44,3 % bei fünf Jahren, ebenso einheitlich das relapse-free und event-free survival. Vorliegende Ergebnisse bei 2995 Patienten im Alter von 16-60 Jahren bieten eine solide Basis für neue Therapieansätze.

Büchner T, Schlenk RF, Schaich M, Döhner K, Krahl R, Krauter J, Heil G, Krug U, Sauerland MC, Heinecke A, Späth D, Kramer M, Scholl S, Berdel WE, Hiddemann W, Hoelzer D, Hehlmann R, Hasford J, Hoffmann VS, Döhner H, Ehninger G, Ganser A, Niederwieser DW, Pfirrmann M. Acute Myeloid Leukemia (AML): different treatment strategies versus a common standard arm--combined prospective analysis by the German AML Intergroup. J Clin Oncol. 2012 Oct 10;30(29):3604-10. PMID: 22965967. doi: 10.1200/JCO.2012.42.2907.

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 21.07.2014, letzte Änderung: 19.12.2016