Teilnehmende Zentren einer Studiengruppe im Kompetenznetz

Beim Start im September 1999 umfasste das Netzwerk 320 Zentren, darunter 50 Universitätskliniken, 20 Forschungsinstitute, 200 große kommunale Krankenhäuser, 50 Fachpraxen sowie alle größeren Studiengruppen, die sich in Deutschland mit Leukämien befassen. Bis 2012 ist das Kompetenznetz auf fast 500 Zentren angewachsen.

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 15.07.2014, letzte Änderung: 08.02.2016