Forderung nach Verbesserung der Rahmenbedingungen in der klinischen Forschung

Im Herbst wurden vom Forum Gesundheitsforschung beim BMBF, der DFG-Senatskommission für Grundsatzfragen in der Klinischen Forschung und dem Ausschuss Medizin des Wissenschaftsrats drei zum Teil komplementäre Strategiepapiere veröffentlicht, die sich mit der Verbesserung der Studieninfrastruktur in Deutschland beschäftigen. Der Tenor ist in allen drei Empfehlungen nahezu identisch: Klinische Studien, allen voran akademisch-initiierte Studien, leisten einen entscheidenden Beitrag zum medizinischen Fortschritt. Um den Rang Deutschlands als Studienstandort im internationalen Vergleich halten zu können und sogar auszubauen, sind jedoch weitreichende Verbesserungen der Rahmenbedingungen (Finanzierung, Qualitätssicherung, Regulierung, Nachwuchsförderung, lokale Infrastrukturen, Publikation, Networking u.a.) notwendig.

Stellungnahme des Forums Gesundheitsforschung des BMBF
„Strategie für den Aufbau von Forschungsnetzwerken für klinische Studien in Deutschland“

Stellungnahme der Deutschen Forschungsgemeinschaft
„Stellungnahme der Arbeitsgruppe „Klinische Studien“ der DFG-Senatskommission für Grundsatzfragen in der Klinischen Forschung“

Stellungnahme des Wissenschaftsrats
"Der Wissenschaftsrat legt im vorliegenden Papier zu den Themen Förderung und Finanzierung, professionelle Infrastrukturen, Patientenorientierung und regulatorischer Rahmen klinischer Studien eine kritische Analyse und konkrete Empfehlungen vor"

Erstellt von: Krüger (Informationszentrum) am 06.02.2019, letzte Änderung: 06.02.2019