Komorbidität

Komorbidität (auch Begleit- oder Zusatzerkrankung) beschreibt jede distinkte, zusätzliche Krankheitsentität, die gleichzeitig mit einer definierten Grunderkrankung (Index-Erkrankung) besteht oder in ihrem Verlauf auftritt. Komorbiditäten können kausal mit der Grunderkrankung zusammenhängen oder völlig unabhängig sein. Da die Begleiterkrankungen die Therapiedauer, Komplikationen, Mortalität u.a. modulieren können, wurden verschiedene Scores entwickelt, mit deren Hilfe der Einfluss der Komorbiditäten quantifiziert werden kann.

Charlson Comorbidity Index (CCI)

Der Charlson Komorbiditätsindex (CCI) ist der am häufigsten angewandte Test in der Hämatologie/Onkologie. Er zeichnet sich durch eine sehr gute Reliabilität, hervorragende Korrelation mit Mortalität und Progressions-freiem Überleben aus, ist gut evaluiert und schnell und einfach anzuwenden. Einschränkend ist anzumerken, dass der Index nur 19 Krankheitsbilder erfragt. Nicht-maligne hämatologische Erkrankungen wie Anämie finden keine Berücksichtigung [1-4].

Anleitung

Markieren Sie die positiven Nebenerkrankungen und summieren Sie die Punktezahl.
Ein Formular zur Erfassung des Indexes kann über Onkopedia heruntergeladen werden.

Auswertung

Bereits wenige Nebenerkrankungen gehen mit einem erhöhten Risiko für Mortalität und Morbidität einher.

Hematopoietic Cell Transplantation-specific Comorbidity Index (HCT-CI)

Der Hematopoietic Cell Transplantation-specific Comorbidity Index (HCT-CI) nach Sorror wird zur Risikoeinschätzung vor einer Stammzelltransplantationen (SZT) eingesetzt [5,6]. Er basiert auf dem CCI, wurde aber bezüglich folgender Punkte modifiziert:

  • Einführung von Laborwerten und Funktionstests zur Neudefinition pulmonaler, hepatischer, kardiologischer und renaler Komorbiditäten
  • Ergänzung bestimmter Erkrankungen, die bei Leukämiepatienten häufig auftreten
  • Zuweisung einer anderen Gewichtung der Komorbiditäten

Mit Hilfe des HCT-CI ist es möglich, Patienten einer von drei Risikogruppen zuzuweisen (Niedrigrisiko (Nicht-Rezidiv-bezogene Mortalität: 14 % nach 2 Jahren); intermediäres Risiko (Nicht-Rezidiv-bezogene Mortalität: 21 % nach 2 Jahren); Hochrisiko (Nicht-Rezidiv-bezogene Mortalität: 41 % nach 2 Jahren)). Die Berechnung kann online über www.hctci.org durchgeführt werden.

Referenzen und Quellen

  1. Artz AS, Pollyea DA, Kocherginsky M, Stock W, Rich E, Odenike O, Zimmerman T, Smith S, Godley L, Thirman M, Daugherty C, Extermann M, Larson R, van Besien K. Performance status and comorbidity predict transplant-related mortality after allogeneic hematopoietic cell transplantation. Biology of blood and marrow transplantation : journal of the American Society for Blood and Marrow Transplantation. 2006;12(9):954-64. PMID: 16920562. doi: 10.1016/j.bbmt.2006.05.015.
  2. Charlson ME, Pompei P, Ales KL, MacKenzie CR. A new method of classifying prognostic comorbidity in longitudinal studies: development and validation. Journal of chronic diseases. 1987;40(5):373-83. PMID: 3558716.
  3. Extermann M, Overcash J, Lyman GH, Parr J, Balducci L. Comorbidity and functional status are independent in older cancer patients. J Clin Oncol. 1998;16(4):1582-7. PMID: 9552069.
  4. Sorror ML, Maris MB, Storer B, Sandmaier BM, Diaconescu R, Flowers C, Maloney DG, Storb R. Comparing morbidity and mortality of HLA-matched unrelated donor hematopoietic cell transplantation after nonmyeloablative and myeloablative conditioning: influence of pretransplantation comorbidities. Blood. 2004;104(4):961-8. PMID: 15113759. doi: 10.1182/blood-2004-02-0545.
  5. Sorror ML, Maris MB, Storb R, Baron F, Sandmaier BM, Maloney DG, Storer B. Hematopoietic cell transplantation (HCT)-specific comorbidity index: a new tool for risk assessment before allogeneic HCT. Blood. 2005;106(8):2912-9. PMID: 15994282. doi: 10.1182/blood-2005-05-2004.
  6. Sorror ML. How I assess comorbidities before hematopoietic cell transplantation. Blood. 2013;121(15):2854-63. PMID: 23355537. doi: 10.1182/blood-2012-09-455063.

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 31.03.2015, letzte Änderung: 14.04.2015