Scores

Zur Abschätzung von Allgemeinzustand, Einfluss von Komorbiditäten, Therapiefähigkeit und spezifischem Risiko von Leukämiepatienten wurden verschiedene Scores entwickelt, die nützliche Tools für die Therapieentscheidung sein können.


ÜBERSICHT

  1. Karnofsky-Index und ECOG-Status
    Aktivitätsstatus ermöglichen eine Fremdeinschätzung des Allgemeinzustandes onkologischer und/oder geriatrischer Patienten. Am weitesten verbreitet sind der Karnofsky-Index mit einer 11-stufigen Skala und der Index der Eastern Co-operative of Oncology Group (ECOG), der die Aktivität in sechs Grade einteilt.
  2. Komorbidität
    Komorbidität (auch Begleit- oder Zusatzerkrankung) beschreibt jede distinkte, zusätzliche Krankheitsentität, die gleichzeitig mit einer definierten Grunderkrankung (Index-Erkrankung) besteht oder in ihrem Verlauf auftritt. Komorbiditäten können kausal mit der Grunderkrankung zusammenhängen oder völlig unabhängig sein. Da die Begleiterkrankungen die Therapiedauer, Komplikationen, Mortalität u.a. modulieren können, wurden verschiedene Scores entwickelt, mit deren Hilfe der Einfluss der Komorbiditäten quantifiziert werden kann.
  3. Geriatrisches Assessment
    Die Therapiefähigkeit älterer Leukämiepatienten kann aufgrund vielfältiger Faktoren eingeschränkt sein. Mit Hilfe des geriatrischen Assessments ist es möglich, den medizinischen, psychosozialen und funktionellen Allgemeinzustand eines Patienten zu beurteilen. Basierend auf dieser Einschätzung kann die heterogene Population älterer Patienten in verschiedene Gruppen eingeteilt und eine therapeutische Entscheidung getroffen werden, die auf die individuelle Belastungsfähgkeit zugeschnitten ist.
  4. AML-Scores
    Bei der Behandlung von Patienten mit AML stellt insbesondere die Wahl der Primärtherapie bei älteren Patienten sowie die Wahl der Postremissionstherapie bei jüngeren Patienten in kompletter Remission (CR) auch für erfahrene Hämatologen manchmal eine Herausforderung dar. Für beide dieser Fragestellungen wurden von der SAL und der AMLCG Scores entwickelt, die die Auswahl der geeigneten Therapie unterstützen können.
  5. CML-Scores
    Zur Berechnung des Risikos von Patienten mit CML stehen verschiedene Scores zur Verfügung: Sokal Score, Euro Score und EUTOS Score.
  6. MDS-Scores
    Prognosescores sind hilfreiche Tools zur Abschätzung des individuellen Risikos eines MDS-Patienten und Festlegung eines geeigneten Therapieplans. Mittlerweile stehen drei validierte Prognosesysteme zur Verfügung: WPSS, IPSS und der neue IPSS-R.

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 21.07.2014, letzte Änderung: 22.07.2015