AG Studienzentralen

Am 13. Oktober 2005 wurde die AG Studienzentralen von Vertretern der großen Studiengruppen des Kompetenznetzes Leukämien in Frankfurt am Main gegründet. Ziel war und ist es, die Planung und Durchführung unabhängiger akademischer Studien zu unterstützen.

Das Projekt Verbesserung der Studieninfrastruktur im Kompetenznetz Leukämien wurde ab November 2006 für drei Jahre im Rahmen der dritten Förderperiode des Kompetenznetzes vom BMBF/DLR an fünf Standorten gefördert. Die Themenbereiche der Projektgruppe spiegeln das gesamte Spektrum der Anforderungen wieder, die an klinischen Studien gestellt werden, und umfassen das Qualitätsmanagement in den Studienzentralen, Beantragungsverfahren, Registrierung von Studien, Datenmanagement, Monitoring und Fortbildungsangebote.
Mittlerweile sind alle Studiengruppen im Kompetenznetz Leukämien sowie weitere Studiengruppen in das Projekt integriert.


ÜBERSICHT

  1. Themen und Ergebnisse
    Die AG Studienzentralen im Kompetenznetz Leukämien reagiert auf neue Anforderungen in klinischen Studien und setzt diese nach hohem Qualitätstandard und in effizienter Weise um.
  2. News
    Hier finden Sie Neuigkeiten zu aktuellen studienrelevanten Entwicklungen wie der EU Verordnung 536/2014
  3. Fortbildung für Prüfärzte und Studienpersonal
    Der rechtliche Rahmen für die Beteiligung an klinischen Studien als Prüfarzt oder Studienpersonal ändert sich in gewissen Abständen auf Grund von gesetzlichen Änderungen oder neuen Leitlinien. Von Behörden wird für teilnehmendes Studienpersonal gefordert, sich auch in diesem Bereich fortzubilden. Hierfür gibt es unterschiedliche Angebote der AG-Studienzentralen (Prüfarztkurse, GCP-Fortbildungen, interne Schulungen, etc.) die wahrgenommen werden können. Im Rahmen des Kompetenznetzes Leukämien geleistete Veranstaltungen und Angebote uns bekannter Fachleute sowie externes Material stellen wir zur Verfügung.
  4. Regularien zur Durchführung klinischer Studien
    Die Durchführung klinischer Studien ist an eine Reihe europäischer und nationaler Regularien gebunden. Eine Auflistung der wichtigsten Regularien finden Sie im unteren Abschnitt.
  5. Mitarbeit als Studiengruppe
    Sie möchten als Vertreter einer großen multizentrischen Studiengruppe in der AG Studienzentralen mitarbeiten? Alle Studiengruppen, die eigeninitiierte, klinische Studien planen und durchführen, sind zur Mitarbeit eingeladen.
  6. Dokumente
    Die Projektzentrale der AG Studienzentralen führt regelmäßig Bedarfsanalysen durch, um spezifische Angebote für die Mitglieder des KNL und die Prüfzentren zu entwickeln. Dies umfasst Verfahrensanweisungen (SOPs) und andere Dokumente, die in der AG gemeinsam er- oder überarbeitet und zur Verfügung gestellt werden. Mittlerweile sind zahlreiche Dokumente entstanden, welche Aufklärung, Datenerfassung, Archivierung und andere Themen in klinischen Studien beschreiben.
  7. Kontakt
    Kontakt zur Projektzentrale der AG Studienzentralen

Erstellt von: Hehn (Informationszentrum) am 21.07.2014, letzte Änderung: 10.02.2016