Micronavigation Kompetenznetz path delimiter Ärzte path delimiter Therapie path delimiter Medikamenteninteraktionen  · 
Banner

Medikamenteninteraktionen

Erstellt von: Schäfer , am: 17.01.2007, letzte Änderung: 21.03.2014

Wechselwirkungen von neuen Substanzen auf häufige Metabolisierungswege

Neue Substanzen in der Leukämietherapie haben unterschiedliche Effekte auf Metabolisierungswege. Damit besteht das Risiko von Medikamenteninteraktionen. In Studien mit neuen Substanzen in der Leukämietherapie muß daher häufig das Risiko von Interaktionen mit bestimmten Metabolisierungswegen z.B. Cytochrom P450 beachtet werden.
Das gleiche gilt auch für einige bereits zugelassene Substanzen z.B. Imatinib, Sorafenib. Auch Substanzen, die zu einer Verlängerung des QT-Intervals führen können und das Risiko von Torsade de points Tachykardien erhöhen, müssen in der Kombination besonders beachtet werden. Auch hier sind nicht zugelassene und zugelassene Substanzen z.B. Nilotinib betroffen.

Inhalte:

 

Print this Document   Sitemap   Contact  
Studieninformationen, Therapieprotokolle, Patienteninformationen Mehr ...
Online Registrierung
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos im Kompetenznetz. Wenn Sie bereits registriert sind, können Sie Ihre persönlichen Daten einsehen und ggf. ändern Mehr ...


 
top